Musketiere des Kurpfalz-Internats erkämpften den 4. Platz

Die Fechter des Privaten Kurpfalz-Internats nahmen erstmalig mit einer eigenen Mannschaft an einem Schulwettbewerb teil. Im Rahmen „Jugend trainiert für Olympia“ trafen sich die besten Fechter der Schulen des Regierungspräsidiums Karlsruhe zu ihrem RP-Finale in Heidelberg. Das KPI wurde durch die Schüler Nikolas Vecchio, Lukas Schüßler und Constantin Fleck vertreten. Sie waren neben dem Pädagogium Baden-Baden die einzigen, die als Schule eine komplette Mannschaft stellten. Alle anderen Teams wurden aus Startgemeinschaften gebildet. „Wir sind besonders stolz, dass wir aus eigener Kraft eine Mannschaft an den Start bringen konnten, obwohl uns zu Ende des vergangenen Schuljahres einige Fechter verlassen haben. Ziel muss es sein, dass wir in Zukunft eine stabile Fechter-Riege aufbauen“, erläuterte Fechtprojektleiter Jürgen Poerschke.