Seit Beginn der Summer School hat das Kurpfalz Internat einen neuen Internatsleiter: Herr Edward Flitters (im Bild rechts) übernimmt den Posten ab Juli 2017 und freut sich gemeinsam mit seiner Frau, Loreto Diaz Perez, auf die neue Aufgabe.

Der bisherige Internatsleiter Mike Homer sagt dem KPI „Goodbye“ und geht zurück nach Cornwall in den Ruhestand. Herr Homer hat das Kurpfalz Internat in den letzten sieben Jahren mit viel Empathie, Herzlichkeit und Konsequenz geleitet. Insgesamt kann der 62-Jährige auf 38 Jahre Berufserfahrung in englischen und deutschen Internaten zurückblicken. „Ich freue mich auf die Zeit mit meiner Familie, Spaziergänge am Strand und auf die ein oder andere Runde Golf“ sagt Mike Homer auf die Frage, was er denn jetzt vorhabe. „Und ich weiß, dass das Kurpfalz Internat bei Ed Flitters in sehr guten Händen ist“, so Mike Homer weiter.

In den letzten drei Monaten haben die beiden Engländer Seite an Seite gearbeitet. Edward Flitters hatte so die Gelegenheit, das Team des Kurpfalz Internats, die Eltern sowie die Schülerinnen und Schüler kennenzulernen. Genauso wie sein Vorgänger bringt er viel Internatserfahrung und Führungsqualitäten mit. So war Edward Flitters vorher in England, in Neuseeland und zuletzt in der Schweiz an sehr renommierten Internatsschulen in verantwortlichen Positionen tätig. Zudem hat er einige Jahre als Deutsch- und Englischlehrer an einem Bremer Gymnasium gearbeitet.

„Kinder und Jugendliche auf dem Weg des Erwachsenwerdens begleitet zu dürfen ist eine wunderbare Aufgabe“, sagt der 52-jährige Internatspädagoge. „Loreto und ich freuen uns sehr auf unsere Arbeit am Kurpfalz Internat.“

Edward Flitters wird am Kurpfalz Internat auch das Fach Englisch unterrichten und das Kletterprojekt übernehmen. Er ist begeisterter Eiskletterer und interessiert sich für Literatur und Kunst. Seine Frau Loreto ist gebürtige Spanierin und wird als Mentorin und Spanischlehrerin das Team des Kurpfalz Internats verstärken. Zum „Team Flitters“ gehört auch noch ihr Hund Luna.

Das Kurpfalz Internat bedankt sich ganz herzlich für die tolle Zeit mit Mike Homer und freut sich auf die Zusammenarbeit mit der herzlichen und sympathischen Familie Flitters. „Das wird super!“