Am Freitag den 11.11.16 besuchten die beiden 4-stündigen Biologiekurse der Oberstufe das deutsche Krebsforschungszentrum in Heidelberg.

Im Rahmen des Schülerforums „Krebsforschung heute – Neue Wege und neue Einsichten“, das vom Heidelberger Life-Science Lab organisiert wird, konnten die Schülerinnen und Schüler vier sehr unterschiedliche und interessante Vorträge von mehreren Arbeitsgruppen des Deutschen Krebsforschungszentrums hören. In einem voll besetzten Hörsaal begrüßte Frau Dr. Platzer alle Teilnehmer und stellte die Referenten vor. Der erste Vortrag von Frau Dr. Eva Krieghoff-Henning vom Krebsinformationsdienst befasste sich mit der Frage – Krebs – Was ist das überhaupt ? Anschließend sprach Dr. Stephan Wolf zum Thema – Sequenzierung: Wie heute ein Genom gelesen wird. Da beide Themen auch im Bildungsplan angesprochen werden, konnten die Schüler ihr Wissen ergänzen und in der anschließenden Diskussionsrunde ihre Fragen stellen. Nach einer kurzen Pause folgte der Vortrag – Das Problem des invasiven Wachstums von Hirntumoren: Zelluläre und molekulare Mechanismen -  von Dr. Björn Tews. Hier lag der Schwerpunkt besonders auf der Migration und die Invasion von Tumoren. Zum Ende der Veranstaltung sprach Dr. Michael Tiebe zum Thema – Warum Fliegen auf Diät setzen – Ernährung und Gesundheit im Tierreich.

Nach einer weiteren Fragerunde traten wir nach einem informationsreichen Vormittag unsere Heimreise in das Internat nach Bammental an. Um die vielen neuen Informationen zu sichern, werden die Schülerinnen und Schüler, je nach Interesse, einen Vortrag protokollieren.