Orientierungswanderung und Wildwassererfahrung am Doubs

Letzten Oktober machten sich unsere Schüler der Klassen Sieben und Acht auf zur erlebnispädagogischen Klassenfahrt nach Frankreich. Sie haben die Bequemlichkeiten von unserem Internat verlassen und haben die Herausforderung angenommen, eine Abenteuer Woche am Doubs zu erleben. Zelten, Kajakfahren, Wandern, Speerschleudern und Abseilen standen auf dem Programm.

Einige lernten ihre Grenzen kennen, doch weder die Anstrengung, noch der Regen, sowie die Höhenangst konnten unsere Schüler stoppen ihre Herausforderungen in der Natur zu meistern.

Das Lagerfeuer am Abend war ein guter Ausgleich zu den täglichen Aktivitäten. Hierbei konnten die Schüler sich in entspannter Atmosphäre austauschen über ihre Erlebnisse, Erfahrungen, Herausforderungen sowie die Grenzen, die sie überschritten haben.
Unter Pädagogischer Anleitung erfolgte jeden Abend eine Abschlussreflexion, in der jeder vor der ganzen Gruppe zu Wort kommt um ganz kurz sein persönliches Highlight zu erzählen oder sein Held des Tages zu bestimmen.

Mit Stolz können wir sagen, dass unsere Schüler das Programm erfolgreich abgeschlossen haben, und dass sie schöne Erinnerungen mitgebracht haben.