An unserer staatlich anerkannten Realschule führen wir unsere Schülerinnen und Schüler zum Realschulabschluss des Landes Baden-Württemberg. Absolventen der Realschule haben anschließend die Möglichkeit, in die Oberstufe unseres Gymnasiums zu wechseln. Auch in der Realschule haben unsere Klassen nie mehr als acht Schülerinnen und Schüler. So bieten wir ideale Unterrichtsbedingungen und realisieren einen konzentrierten und chancenorientierten Unterricht. Hier erhalten unsere Schülerinnen und Schüler die Aufmerksamkeit und die Förderung, die sie verdienen, um erfolgreich den Realschulabschluss abzulegen.

Unser höchstes Ziel ist die Stärkung des Selbstbewusstseins und die Entwicklung von klaren Zielen für die Zukunft. Es ist uns dabei wichtig, die fachlichen und sozialen Kompetenzen unserer Schülerinnen und Schüler zu entwickeln, sie zur Übernahme von Verantwortung zu ermutigen und sie fit für eine erfolgreiche Zukunft zu machen. Dabei nehmen wir sowohl die Option der Berufsausbildung in den Fokus, als auch die Möglichkeit, nach dem Realschulabschluss auf unser Gymnasium zu wechseln, um dort das Abitur zu erlangen.

Der Tagesplan

Der Tag folgt einem klar strukturierten Plan, in dem Unterricht, betreute Studierzeiten und ein umfangreiches Projektprogramm mit 40 außerschulischen Aktivitäten jede Woche ihren festen Platz haben. Hier bieten wir Orientierung, fordern Eigeninitiative ein und legen mit einer klaren Struktur den Grundstein für schulischen Erfolg.

Am Nachmittag und Abend bleiben viele Freiräume, um sich von den Herausforderungen des Tages zu erholen oder mit Freunden Zeit zu verbringen. Durch den Wegfall des täglichen Schulwegs und ein Freizeitangebot direkt auf dem Campus haben unsere Schülerinnen und Schüler mehr vom Tag und lernen schnell die Vorteile des Internats gegenüber der Tagesschule zu schätzen.

Fremdsprache und Wahlpflichtunterricht

An unserer Realschule führen wir Englisch als Pflichtfremdsprache. Ab der 7. Klasse können unsere Schülerinnen und Schüler zwischen den Fächern Technik und MuM (Mensch, Natur und Umwelt) als Wahlpflichtfach wählen. Hier setzen wir auch  praktische Schwerpunkte als Gegengewichte zur schulischen Kopfarbeit.

Fächerverbünde – NWA und EWG

Die Naturwissenschaften Biologie, Chemie und Physik werden im Fächerverbund Naturwissenschaftliches Arbeiten (NWA) unterrichtet. Theoretische und praxisorientierte Phasen wechseln sich ab. Jeder kann Schwerpunkte setzen, die seiner Begabung entsprechen.

In EWG - Erdkunde, Wirtschaftskunde und Gemeinschaftskunde – vermitteln wir die gesellschaftswissenschaftlichen Kompetenzen unserer Schülerinnen und Schüler, die zu Recht von zukünftigen Arbeitgebern eingefordert werden.

Grundlage des Unterrichts ist dabei der Bildungsplan für Realschulen des Ministeriums für Kultus und Sport Baden-Württemberg.

Mehr Eigenständigkeit
Mehr individuelle Unterstützung

Berufsorientierung und Praktika

Zur Vorbereitung auf das Berufsleben haben wir zudem themenorientierte Projekte in den Schulalltag integriert. Zu ihnen gehören Wirtschaften, Verwalten und Recht (WVR), Soziales Engagement (SE) und Berufsorientierung (BORS). Hier legen wir projektorientiert Grundlagen für die erfolgreiche Berufswahl. In der 7. und 9. Klasse gehört zudem ein einwöchiges und ein zweiwöchiges Orientierungspraktikum zum Unterrichtsprogramm. Weiterhin haben unsere Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, verschiedene Beratungsangebote wahrzunehmen, die sie bei der Wahl der richtigen Berufsausbildung unterstützen.

Zeugnisse und Beurteilungen

Ständige Rückmeldungen an unsere Schüler und ihre Eltern sind von großer Bedeutung für eine erfolgreiche Schulzeit. Zwei Zeugnisse im Jahr sind uns daher nicht genug. Am Kurpfalz- Internat erhalten Schüler und Eltern in jedem Fach alle zehn Wochen eine schriftliche Beurteilung. In dieser bewerten unsere Lehrerinnen und Lehrer nicht nur die Leistungen mit einer Note, sondern zeigen unseren Schülerinnen und Schülern auch in einer Wortbeurteilung Stärken und Schwächen auf, bieten Orientierung und geben Empfehlungen für den kommenden Beurteilungszeitraum. So können unsere Schülerinnen und Schüler ihre Fortschritte einschätzen und neue Ziele definieren. Unterstützt werden sie hierbei von ihrem Klassenlehrer und ihrem Tutor im Internat.

Für Schülerinnen und Schüler, die strukturelle Unterstützung benötigen, bieten zusätzlich ein Einzelcoaching an, das hilft, die eigenen Ziele zu finden.

Realschulabschluss am Ende der 10. Klasse

In unserer anerkannten Realschule legen unsere Schülerinnen und Schüler den Realschulabschluss im Haus ab. Durch die kleine Klasse haben sie die besten Voraussetzungen, diese Aufgabe erfolgreich zu meistern und ihr Potenzial voll zu entfalten. Unsere Lehrerinnen und Lehrer geben ihnen die Unterstützung, die sie brauchen, um die selbst gesteckten Ziele zu erreichen.

Besuch der gymnasialen Oberstufe nach dem Realschulabschluss

Wer erfolgreich den Realschulabschluss abgelegt hat, kann in die Eingangsklasse (K+) unserer gymnasialen Oberstufe wechseln. Gerne informieren wir Sie in einem Beratungsgespräch über die Möglichkeiten und Chancen, die wir Schülerinnen und Schülern mit Realschulabschluss bieten.