En route pour Paris hieß es am 1. Oktober 2018 für die 15 Schülerinnen und Schüler der 10. Klasse der Realschule des Kurpfalz Internats, die von einem Mentor und drei Lehrerinnen begleitet wurden, um die schillernde Mode- und Kulturmetropole zu erkunden.

Et voilà – Dank des TGV waren wir in kürzester Zeit inmitten der pulsierenden Hauptstadt Frankreichs, die so einige Erlebnisse für uns bereit hielt.

Kurz die Zimmer eingeräumt und los ging es. Und wie lernt man eine Metropole am besten kennen? Natürlich zu Fuß. Quer durch zahlreiche Viertel geprägt durch unterschiedlichste Kulturen standen wir - die Treppen allerdings noch vor uns - vor Sacre Coeur. Doch diese Treppen haben sich mehr als gelohnt. Bei strahlendem Wetter, kurz vor der Abenddämmerung, lag uns Paris zu Füßen.

Der nächste Morgen startete mit einem Stadtrundgang, gefolgt von einer Bootstour. Treffpunkt war die Cathédrale Notre-Dame. Beeindruckt vom gotischen Baustil und der Geschichte der katholischen Kirche ging es nun vom Quartier Latin, dem Studentenviertel in Paris, über die älteste Brücke in Paris, der Pont Neuf, entlang der Seine zum Palais du Louvre. Bevor es zum Abfahrtspunkt der Bootstour am Fuße des Tour Eiffel ging, konnte man definitiv feststellen: We Lo(u)v(r)e Paris!

Es war Fashion Week und wir waren in DER Modestadt überhaupt, also gab es nur ein Ort, der dafür perfekt war: Aux Champs-Elysées! Wir ließen uns vom Treiben auf den Straßen und in den Geschäften mitreißen und schlenderten vom Arc de Triomphe Richtung Jardins de Champs-Elysées.

Am Mittwoch, frühmorgens, waren alle voller Vorfreude, denn wir hatten ein Rendezvous avec Minnie et Mickey à Disneyland. Ein erlebnisreicher, aufregender und spannender Tag mit Paraden und Achterbahnen hatte schließlich seinen Höhepunkt mit dem abschließenden Feuerwerk zum Thema: L'histoire de Walt Disney. Ein zauberhaftes Spektakel ließ uns letztendlich alle wieder zu kleinen Kindern werden, die mit großen Augen die Verfilmungen von Disney Revue passieren ließen.

Nach so viel Freizeit hieß es am nächsten Tag: L ´état c ´est moi. Auf den Spuren von Ludwig XIV. erkundeten wir das prunkvolle Schloss Versailles und ließen uns im Schlossgarten nieder. Kein Wunder, dass der Sonnenkönig seine Parkanlage liebte, hier konnte man wirklich die Seele baumeln lassen und das warme Oktoberwetter genießen.

Unsere letzte Station war DAS Kaufhaus schlechthin, die Galeries Lafayette. Von der Dachterrasse hatte man einen wundervollen Blick über Paris - was gibt es als Abschluss besseres?

Am 5. Oktober ging es wieder zurück. Wir blicken auf eine wunderschöne und erlebnisreiche Klassenfahrt zurück, auf der neue Erfahrungen, Freundschaften und Eindrücke gesammelt wurden. Bleibt nur noch eins zu sagen: Au revoir Paris et à bientôt!